Der Abruf der Mandantensalden benötigt bei mir halbe Ewigkeiten. Im Inkasso habe ich Akten im 5-stelligen Bereich. Beim ersten Aufruf werden alle Akten, bis heute, von einem Mandanten abgerufen, der nicht unbedingt der ist, den ich sehen will. Wenn ich den Zeitraum einschränke, dauert der Abruf genauso lange, da offensichtlich eine Abfrage über die komplette Datenbanktabelle nötig ist. Dann muss ich evtl. den Mandanten wechseln und das gleiche Spiel wiederholen. Wechsle ich in eine Akte, wird der Mandant evtl. zurückgesetzt und ich muss mich wieder bis zur gewünschten Ansicht durchklicken.

Dazu würde ich mir ein paar Optimierungen wünschen:


  1. Beim Aufruf des Menüpunkts "Mandantensalden" darf nicht sofort eine Datenbankabfrage erfolgen. Erst nach Einstellung des Zeitraums und Eingabe des Mandanten soll dies auf Knopfdruck passieren.
  2. Bitte auch nicht die Software den Mandanten ändern lassen, wenn die Akte gewechselt wird.
  3. Anstatt die Datenbank immer wieder neu abzufragen, könnten die Ergebnisse nicht über einen kurzen Zeitraum gecacht werden? (am liebsten natürlich lokal, um das Netzwerk zu entlasten).
  4. Alle Akten haben Sollstellungen, aber nur sehr wenige haben Einträge für Vergütung und/oder Fremdgeld. Am Liebsten würde ich nur Letzere sehen.


Lässt sich da etwas machen?